Ein trauriges Kapitel in der Geschichte Ghanas. Rund 100.000 Menschen leben heute in und um Cape Coast. Bis 1876 war Cape Coast die Hauptstadt der Kolonie Goldküste und ist eine außerordentlich geschichtsträchtige Stadt. Das größte Gebäude in der Stadt ist die mächtige Burg der Briten, die einst zu den größten Sklavenumschlagplätzen der Welt gehörte. Das Legendäre "Door of no Return", durch das die Sklaven auf die Schiffe geführt wurden und ihre Heimat nie mehr wieder sahen, treibt heute noch vielen Besuchern Tränen in die Augen. Cape Coast ist eines der besten Museen der Welt zur Geschichte der Sklaverei.

door of no return

Am 6. März 1957 führte der erste Präsident Ghanas, Dr. Kwami Nkrumah, sein Land in die Unabhängigkeit. Genau 113 Jahre nach dem Kolonialvertrag "Bond of 1844". Die ehemalige Goldküste war die erste Kolonie im tropischen Afrika, die nach dem Zweiten Weltkrieg Ihre Freiheit erlangte. Accra wurde die Hauptstadt des revolutionären Afrika. Der neue Staat wurde Ghana getauft, in Erinnerung an das hochentwickelte, glorreiche Gana.

Go to top